Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Auseinandersetzung nach Hitlergruß

Parchim (ots) - Nachdem ein Unbekannter an der Skaterbahn in Parchim zunächst den Hitlergruß gezeigt und dann auf einen 16-jährigen losging, der dagegen argumentiert hatte, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Der Vorfall ereignete sich gestern Abend gegen 22:00 Uhr auf dem Skaterplatz in der Gneisenstraße. Der Jugendliche wurde durch den Unbekannten angegriffen, geschüttelt und zu Boden gestoßen. Der 16-Jährige blieb unverletzt, allerdings wurde seine Jacke beschädigt.

Noch bevor Freunde des Geschädigten eingreifen konnten, flüchtete der Angreifer zu Fuß in Richtung eines angrenzenden Discounters. Zur Beschreibung des Mannes liegen bisher folgende Angaben vor:

   - ca. 1,80 m groß
   - kurze, braune Haare
   - dunkelblaue Jeans, dunkle Jacke 

Ermittelt wird gegen den Unbekannten jetzt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Yvonne Hanske
Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: