Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Täter skandierten verfassungswidrige Parole

Wismar (ots) - Zwei augenscheinlich junge Männer und eine junge Frau gingen gegen Mitternacht durch die Lübsche Straße in Wismar. Hierbei skandierten sie fremdenfeindliche Parolen und brüllten "Sieg Heil". Zwei Zeugen informierten unabhängig voneinander den Polizeinotruf.

Trotz dem sofortigen Einsatz mehrerer Polizisten konnten die drei Tatverdächtigen nicht mehr festgestellt werden. Der Staatsschutz der Schweriner Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: