Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerer Raub in Wismar

Rostock (ots) - Am 15.08.2016 kam es gegen 22:15 Uhr zu einer Raubstraftat in der Bahnhofstraße in Wismar. Eine Gruppe von fünf Jugendlichen aus Guinea befand sich im Lindengarten, als sie von drei Unbekannten angegriffen wurden. Dabei wurde ein 16-jähriger Geschädigter von einem der Täter mit einer Flasche mehrfach auf den Kopf geschlagen, worauf er zu Boden ging. Am Boden liegend wurde er zunächst von den Unbekannten getreten und im Anschluss seines Handys und seiner Brieftasche beraubt. Der Geschädigte erlitt Abschürfungen und Prellungen sowie eine Platzwunde am Kopf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wismar unter 03841-2030, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache über www.polizei.mvnet.de entgegen.

Carsten Kroll Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: