Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall - PKW überschlägt sich auf der A19

Rostock (ots) - Am Samstag gegen gegen 15:30 Uhr ereignete sich auf der A 19 zwischen den Ausfahren Glasewitz und Laage, in Fahrtrichtung Rostock, ein schwerer Verkehrsunfall. Der 53- jährige PKW-Fahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich mehrfach. Der Mann zog sich schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und erst durch die Feuerwehr aus dem PKW befreit werden. Die ebenfalls im Fahrzeug befindlichen 12- und 14- Jahre alten Kinder des Mannes wurden leicht verletzt. Alle Personen wurden in das Universitätsklinikum nach Rostock verbracht. Die A19 war an der Unfallstelle für mehrere Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000EUR.

Christian Eckermann
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst  

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: