Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Renitenter Patient

Rostock (ots) - Am frühen Sonntag baten Rettungskräfte um die Unterstützung der Ludwigsluster Polizei. Die Rettungssanitäter waren um 01:25 Uhr wegen eines alkoholisierten und scheinbar hilflosen Mann im Einsatz, der im Straßengraben lag. Der renitente Mann wehrte jegliche Versuche der medizinischen Versorgung durch die Rettungskräfte ab.

Gegenüber den eingesetzten Polizisten wurde der polizeibekannte 36-jährige Mann ausfallend und beleidigend. Im Krankenhaus hob er in Gegenwart des medizinischen Personals und der Polizeibeamten dann den rechten Arm zum "Hitlergruß".

Aufgrund seines unberechenbaren Verhaltens und seiner starken Alkoholintoxikation (Atemalkoholwert von 1,7 Promille) wurde der Mann in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht im Polizeihauptrevier Ludwigslust. Er wird sich nun wegen Beleidigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten müssen.

Tim Dommer
Polizeikommissar
Dienstgruppenleiter PHR Ludwigslust 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: