Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Kraftfahrer stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Ludwigslust (ots) - Im Zuge einer Goa-Musikveranstaltung wurde am Samstag um 16:30 Uhr stellten Polizeibeamte zwischen Menkendorf und Leussow einen 25-jährigen Fahrzeugführer aus dem Raum Bad Segeberg fest, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und seinen PKW im öffentlichen Verkehrsraum führte.

Der Tatverdächtige lehnte einen Drogenvortest ab. Die Beamten beobachteten im Gespräch, dass seine Augenlider, seine Hände und sein rechtes Bein stark zitterten. Eine genauere Betrachtung seiner Pupillen bestätigte den Verdacht des Drogenkonsums.

Da sich der Betroffene unkooperativ zeigte und freiwillig nicht an den polizeilichen Maßnahmen partizipieren wollte, wurde die Blutprobenentnahme angeordnet und im Krankenhaus Ludwigslust durchgeführt. Dem Kraftfahrer wurde die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt. Er wird sich nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten müssen.

Tim Dommer
Polizeikommissar
Dienstgruppenleiter PHR Ludwigslust 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: