Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Polizei verhindert Schlägerei

Schwerin (ots) - Die Schweriner Polizei verhinderte am Sonntag in der Schweriner Hegelstraße eine Schlägerei zwischen zwei augenscheinlich verfeindeten Gruppen junger Männer.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es seit etwa einer Woche in Schwerin zu gegenseitig begangenen Körperverletzungen von jungen Männern beider Personengruppen. Die Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin haben bereits drei korrespondierende Tathandlungen registriert. Am gestrigen Nachmittag trafen nun beide Gruppen junger Männer im Alter von 16 bis 28 Jahren aufeinander. Sofort entfachte sich in heftiger verbaler Streit. Mehrere Zeugen informierten daraufhin gegen 15:45 Uhr den Polizeinotruf.

Die sofort eingesetzten Polizisten konnten in der Hegelstraße zwei Gruppen junger Männer feststellen, die wild mit den Armen gestikulierend aufeinander einschrien. Durch das schnelle und konsequente Einschreiten der Beamten konnte eine Eskalation der verbalen Auseinandersetzung verhindert werden. Es kam zu keinen körperlichen Verletzungen der beteiligten Personen.

Die Schweriner Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Selbstverständlich stehen auch die zuvor bereits bei der Polizei bekannt gewordenen Körperverletzungen im Focus der weiteren Ermittlungen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: