Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Warnung vor Enkeltrickbetrügern in Rostock

Rostock (ots) -

Erneut warnt die Polizei vor sogenannten Enkeltrickbetrügern in 
Rostock.
Im Verlaufe des Vormittags des 16.06.2016 gaben sich in Rostock 
unbekannte Anrufer als Nichten, Neffen oder Enkel aus und verlangten 
von den angerufenen Rentnern größere Summen Bargeld. Zu einer 
Geldübergabe kam es nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Alle 
Angerufenen meldeten sich umgehend bei der Polizei, die nun wegen 
versuchten Betruges ermittelt. Da nicht ausgeschlossen werden kann, 
dass die Betrüger weiterhin versuchen ältere Menschen um ihr 
Erspartes zu bringen, bittet die Polizei um erhöhte Wachsamkeit und 
empfiehlt:

Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit 
Namen vorstellt.

Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner 
Geld von Ihnen fordert.

Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist:
Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und 
benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen 
Verhältnissen preis.

Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn 
Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und 
erstatten Sie Anzeige.

Weitere Informationen zum Thema Enkeltrick gibt es unter 
http://www.polizei-beratung.de/themen
-und-tipps/betrug/enkeltrick.html 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: