Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Seniorin in Schwerin um Erspartes betrogen

Rostock (ots) - Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt, wurde bereits am Montag eine 85-jährige Geschädigte Opfer eines Betruges.

Die Dame wurde am Montag Nachmittag von einer vermeintlichen Nichte angerufen. Diese gab an, sich derzeit aufgrund wichtiger Geschäfte nicht in Schwerin aufzuhalten aber dringend Bargeld benötige. Vereinbart wurde, dass die Seniorin Bargeld abheben und an eine Botin übergeben sollte, welche an ihrer Anschrift warten sollte.

Daraufhin begab sich die Geschädigte zu ihrer Bank, hob ihr Erspartes ab und übergab kurz darauf 30.000 EUR einer Unbekannten.

Carsten Kroll Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: