POL-HRO: Betrüger skandiert verfassungswidrige Parole

Schwerin (ots) - Während Beamte des Schweriner Polizeihauptreviers am Sonntag gegen 21:45 Uhr in einem Cafe in der Wittenburger Straße dem Vorwurf der betrügerischen Zechprellerei nachgingen, skandierte der 41-jährige Täter zweimal lautstark "Sieg Heil" und erhob hierbei den ausgestreckten rechten Arm.

Gegen den tatverdächtigen Mann wird nun nicht nur wegen Betruges sondern auch wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: