POL-HRO: Notarzteinsatz nach Körperverletzung in Schwerin Lankow

Schwerin (ots) -

Am frühen Morgen des 03. März 2016 kam es in Schwerin Lankow nach 
einem feucht-fröhlichen Beisammensein zwischen zweien der fünf 
anwesenden Männer zu einer Streitigkeit, die in einer körperlichen 
Auseinandersetzung endete. Diesbezüglich wurde eine Strafanzeige 
wegen einer Körperverletzung aufgenommen.
 Während der Geschädigte in einer Klinik ambulant behandelt werden 
musste, verblieb der Tatverdächtige zunächst vor Ort und wurde durch 
die eingesetzten Polizeibeamten befragt. Plötzlich verschlechterte 
sich aus unerklärlichen Gründen sein gesundheitlicher Zustand derart,
dass er das Bewusstsein verlor und seine Atmung aussetzte. Dank des 
beherzten Eingreifens einer Beamtin, die sofort mit 
Wiederbelebungsmaßnahmen begann, und der Unterstützung weiterer 
Kollegen kam der Mann unmittelbar nach Beginn der lebensrettenden 
Maßnahmen wieder zu Bewusstsein. Er wurde durch hinzugerufene 
Rettungskräfte zur Versorgung ebenfalls in eine Klinik gebracht. 

C. Schümann, Polizeikommissar Polizeihauptrevier Schwerin

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: