POL-HRO: Auseinandersetzung zwischen jugendlichen Zuwanderern in Schwerin

Rostock (ots) - Am Nachmittag des 28.02.2016 wurde mit jugendlichen Zuwanderern eine betreute Stadtführung durch Schwerin veranstaltet. Im Bereich des Burggartens am Schweriner Schloss kamen gegen 14:30 Uhr drei weitere, in etwa gleichaltrige Zuwanderer auf die Gruppe zu. Diese begannen, zwei Teilnehmer der Stadtführung zu attackieren, indem sie diese schlugen und stießen. Die Geschädigten erlitten oberflächliche Verletzungen. Nachdem ein Betreuer der Führung dazwischen ging, entfernten sich die drei Tatverdächtigen. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen konnten diese festgestellt und durch Zeugen wiedererkannt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Carsten Kroll Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: