Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Brand in einer Scheune schnell gelöscht - Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung

Rostock (ots) -

Am Samstag, den 27.02.2016 informierte die Integrierte Leitstelle Bad
Doberan gegen 06:30 Uhr die Polizei über einen möglichen 
Scheunenbrand in der Bützower Straße in 18276 Prüzen. Am Brandort 
hatte ein Hinweisgeber starken Rauch festgestellt und den Notruf 
gewählt. 
Die eintreffenden Feuerwehrkräfte konnten den Brand in der Scheune, 
der noch in der Entstehung war, aber sich schon auf ca. 10 
Quadratmeter ausgedehnt hatte, schnell löschen und so einen größeren 
Schaden verhindern.  
Die Polizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen und geht dem 
Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung nach. Zeugen, die den 
Bereich zum Brandzeitraum frequentierten, werden daher gebeten, sich 
bei der Polizei zu melden und ihre Feststellungen mitzuteilen.
Die Feuerwehren aus Tarnow, Karcheez und Gülzow waren mit 5 
Löschfahrzeugen im Einsatz. 

PFvD, Gilbert Küchler, EPHK Polizeipräsidium Rostock Dezernat 1, Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: