Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Männer schlugen in Schweriner Straßenbahn auf Syrer ein Kripo bittet Bevölkerung um Mithilfe

POL-HRO: Männer schlugen in Schweriner StraÃenbahn auf Syrer ein
Kripo bittet Bevölkerung um Mithilfe
Tatverdächtiger 2

Schwerin (ots) -

Am Freitag, den 05.02.16 kam es um 17:43 Uhr in Schwerin in der 
Straßenbahnlinie 1 aus Richtung Hegelstraße kommend in Richtung 
Graf-von-Stauffenberg-Straße zu einem Angriff auf einen 22 Jahre 
alten syrischen Staatsbürger. Zwei Männer beleidigten den Mann 
zunächst und schlugen dann auf das Opfer ein. Anschließend verließen 
sie die Straßenbahn an der Haltestelle Zoo.

Der 1. Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

ca. 35-40 Jahre
ca. 180 cm groß
normale Figur
dunkle- schwarze  Haare, keine Besonderheiten an der Frisur
sprach deutsch, lallte stark
schwarze Bomberjacke, blaue Jeans

Der 2. Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

ca. 35-40 Jahre
ca. 180 cm groß
normale Figur
keine Auffälligkeiten an der Frisur, wahrscheinlich kurze, dunkle 
Haare
grüne Bomberjacke

Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin bittet nun die Bevölkerung um 
Mithilfe bei der Aufklärung der Straftat. Es werden Zeugen gesucht, 
die die tatverdächtigen Personen beobachtet haben oder Hinweise geben
können, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Die Kripo 
bittet insbesondere eine Frau und einen Mann um Hilfe, die sich 
während der Tat ebenfalls in der Straßenbahn aufgehalten haben.

Hinweise nimmt die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock 
unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere 
Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de
entgegen. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: