Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall auf der BAB 20 mit ausgebranntem PKW und Vollsperrung

Rostock (ots) - Am 21.01.2016 kam es gegen 15:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 20, Fahrtrichtung Lübeck, kurz vor dem dortigen Rastplatz "Fuchsberg". Hierbei fuhr ein PKW VW auf einen LKW auf und geriet in Brand. Der 18-jährige Fahrzeugführer des VW Polo wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich mit einem RTW ins Klinikum verbracht. Die eingesetzte Feuerwehr löschte den bereits ausgebrannten PKW ab. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde BAB 20 zunächst voll gesperrt. Durch das eingesetzte Löschwasser vereiste die Fahrbahn leicht, so dass die Autobahnmeisterei zunächst die Fahrbahn wieder enteisen musste. Derzeit ist der rechte Fahrstreifen und der Standstreifen in diesem Bereich wegen der ausgelaufenen Betriebsstoffe weiterhin nicht befahrbar, die Maßnahmen zur Beseitigung dauern an.

Nico Findeklee PHK Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: