Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Wohnungsbrand in Wismar

Rostock (ots) - Am 05.01.2016 gegen 00:45 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache im 2. OG des Mehrfamilienhauses in der Gerberstraße zu einem Brand. Bei Eintreffen der Polizei stand die Wohnung bereits in vollem Ausmaß in Flammen, es bestand die Gefahr des Übergreifens auf benachbarte Häuser. Nach Auskunft der Nachbarn des Geschädigten kam es vor dem Brandausbruch zu einem lauten Knall in der betroffenen Wohnung. Der Geschädigte wurde durch Nachbarn aus der Wohnung geborgen. Ein Ersthelfer verletzte sich dabei an der linken Hand, der Wohnungsinhaber erlitt eine Rauchgasintoxikation. Insgesamt wurden 10 Personen evakuiert, zwei Wohnungen sind derzeit nicht bewohnbar, eine Anwohnerin kam bei einer Freundin unter, die anderen Anwohner konnten in ihre Wohnungen zurück. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200.000 EUR. Bei den Löscharbeiten waren insgesamt 27 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wismar und der Berufsfeuerwehr Wismar im Einsatz. Zur Erforschung der Brandursache wird ein Sachverständiger eingesetzt.

Nico Findeklee PHK Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: