Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Täter randalieren am Rande einer Veranstaltung

Güstrow (ots) - In Güstrow fand am heutigen Samstag eine Informationsveranstaltung gegen Rassismus und für ein friedliches Zusammenleben statt. Am Rande dieser Versammlung störten etwa 15 bis 20 Personen der rechten Szene, indem sie Tische und Stühle vom Außenbereich eines Gastronomiebetriebes umschubsten oder in die Luft warfen. Auslöser hierfür war vermutlich das Aufeinandertreffen auf eine größere Gruppe linksautonomer Personen.

Das Ereignis hatte zu keiner Zeit Auswirkungen auf die angemeldete Veranstaltung. Die Versammlungsteilnehmer nahmen das Geschehen nicht einmal wahr. Die Initiatoren bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und den aus ihrer Sicht erfolgreichen Nachmittag bei der Polizei.

Die Beamten des Güstrower Polizeihauptreviers waren sehr zeitnah am Ereignisort und konnten die Identität der Tatverdächtigen feststellen. Hierbei unterstützten sie Einsatzkräfte des Landesbereitschaftspolizeiamtes. Nach Abschluss der unaufschiebbaren polizeilichen Maßnahmen erhielten die tatverdächtigen Personen einen Platzverweis, dem sie auch nachkamen.

Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als tausend Euro. Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: