Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Gefährliche Körperverletzung in Rostock

Rostock (ots) -

In den gestrigen späten Abendstunden gegen 23:10 Uhr wurde ein 
28-jähriger Mann an der Haltetselle "Friedensforum" zunächst durch 
einen unbekannten Tatverdächtigen geschlagen. Am Boden liegend traten
dieser sowie zwei weitere hinzugekommene Männer auf den Geschädigten 
ein.
Ein hinzugekommenes Pärchen wollte dem am Boden Liegenden aufhelfen 
und wurde ebenfalls durch die Tatverdächtigen von hinten angegriffen.
Der Mann erhielt dabei mindestens einen Schlag auf den Hinterkopf.
Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen.
Die Polizei suchte mit mehreren Streifenwagen nach den 
Tatverdächtigen und setzte einen Fährtenhund ein. Die Kriminalpolizei
sicherte umfangreiche Spuren am Tatort und in der Umgebung.
Die Geschädigten mussten am Tatort durch einen hinzugezogenen Notarzt
erstversorgt und dann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus 
gebracht werden. Sie trugen Frakturen am Kopf davon und müssen bis 
nach den Feiertagen im Krankenhaus verbleiben.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugenhinweise zur Tat nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. 
Wenden Sie sich auch über die Internetwache unter 
www.polizei.mvnet.de mit Ihren Hinweisen an die Polizei.

A. Ott-Ebert
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: