Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Androhung von Straftaten

Schwerin (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 00:45 Uhr rief ein 63-jähriger Mann aus seinem Wohnungsfenster in der Keplerstraße mehrfach Parolen mit volksverhetzenden Inhalten. Eingesetzten Polizeibeamten öffnete er nicht die Tür, sondern drohte an, sich selbst, seine Wohnung und die Polizeibeamten anzuzünden. Durch Beamte des Polizeihauptreviers Schwerin wurde die Wohnung daraufhin gewaltsam geöffnet. Der Tatverdächtige wurde in seinem Wohnzimmer angetroffen. In einer Hand hielt er ein Messer. Beim Anblick der Polizeibeamten ließ der dass Messer sofort fallen, so dass keine Personen verletzt wurden. Nach ärztlichen Begutachtungen wurde der 63-jährige Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Peter Teichert
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: