Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Polizeiliche Einsätze aufgrund der Wetterlage in der Nacht vom 02. zum 03.01.2015

Rostock (ots) -

Aufgrund der Witterung (Sturmböen, Graupelschauer, Schneeregen) 
registrierte die Polizei im Bereich des PP Rostock insgesamt 16 
polizeiliche Einsätze.
Witterungsbedingt ereigneten sich neun Verkehrsunfälle.  bei denen 
eine Person getötet,fünf Personen schwer und weitere fünf Personen 
leicht verletzt wurden. Bei fünf der Verkehrsunfälle kam es lediglich
zu Sachschäden, meist durch Kollision mit umgestürzten Bäumen bzw. 
heruntergefallenen Ästen.
In Baustellen, insbesondere in Ortslagen, warf der Sturm Bauzäune 
sowie Barken um. Umgestürtze Bäume und große Äste sorgten für 
Verkehrsbehinderungen.
In Rostock wurde eine vom Sturm gelöste Plane wieder am Baugerüst 
befestigt, bevor sie eine Gefahr darstellen konnte.
Im Bereich des PR Sanitz löste der Sturm gleich zweimal den optischen
Alarm an Firmengebäuden aus.

PHKin Ott-Ebert
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: