Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Korrektur und Ergänzung zur Pressemitteilung: Raub an einem ausländischen Staatsbürger vom 21.12.14 in Schwerin

Rostock (ots) - Ermittlungen haben ergeben, dass sich der am 21.12.2014 in den Morgenstunden stattfindende Raubüberfall auf einen 20-jährigen Ghanaer an der Straßenbahnhaltestelle Hegelstraße zugetragen hat und nicht wie gemeldet an der Haltestelle Keplerstraße.

Bei diesem Überfall erlitt der Geschädigte Prellungen und Blutergüsse, so dass er sich im Klinikum behandeln lassen musste. Drei Täter hatten den Geschädigten mit einem Baseballschläger verletzt und dessen Portemonnaie geraubt. Auf Grund des zufälligen Erscheinens eines Passanten ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten.

Einer der Täter führte einen Hund bei sich. Hierbei könnte es sich um einen Hund mit einer Höhe von 40 bis 50 cm, buschigem Schwanz und rot-braunem Fell handeln.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

   - Wer kann Angaben zum Tatgeschehen und zu den Tätern machen?
   - Wer kann Angaben zum Hundehalter sowie Hund machen? 

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Schwerin unter der Telefonnummer 0385 5180-1560, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

i.A. Christian Bochow

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: