Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: 52-jährige verliert kleinen Finger durch Hundebiss

Dömitz LK LWL-PCH (ots) - In Dömitz kam es am 20.12.2014 gegen 20:15 Uhr zu einem tragischen Ereignis. Eine 52-jährige Frau war mit ihrem Hund, einem Hovawart, auf einem abendlichen Spaziergang unterwegs, als dieser sich plötzlich aus seinem Geschirr losriss und in Richtung eines 15-jährigen und seines angeleinten Labradors lief. Die beiden Rüden hatten sich aus der Ferne schon angeknurrt und verbissen sich nun ineinander. Bei dem Versuch die beiden zu trennen, biss einer der Hunde in die Hand der 52-jährigen. Welcher ist bislang noch unklar. Dabei wurde der kleine Finger der linken Hand der Frau abgetrennt. Die vor Ort eingetroffenen Rettungssanitäter versorgten die Verletzte, konnten jedoch den Finger nicht finden, sodass sie zunächst zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus nach Dannenberg gebracht wurde. Wenig später trafen am Ereignisort zwei Polizeibeamte des Polizeihauptreviers Ludwigslust ein. Bei der nochmaligen Absuche des Ortes konnte der Finger durch die Beamten dann doch noch entdeckt werden. Dieser wurde dann schnellstmöglich unter Nutzung der Sondersignale des Streifenwagens ins Krankenhaus nach Dannenberg zu der verletzten Frau gebracht. Kurz darauf wurde sie mitsamt Finger in eine Spezialklinik nach Hamburg verlegt, um den Finger zu retten und wieder an die Hand zu nähen. Aufgrund der schnellen Reaktion aller Rettungskräfte und der Polizei wird dies hoffentlich gelingen.

Guido Zimmermann
Polizeikommissar
Dienstgruppenleiter
Polizeihauptrevier Ludwigslust 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: