Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Korrektur zur Meldung von 01:10 Uhr

Ludwigslust (ots) - Der 25 jährige Fahrzeugführer hatte nicht wie ursprünglich angenommen beim zweiten Versuch ihn anzuhalten sein Fahrzeug bewusst in die Seite des zivilen Dienstwagens der Polizei gelenkt. Sondern sein Fahrzeug brach mit dem Heck aus beim starken Beschleunigen und schleuderte so in die Beifahrerseite des Dienst-Kfz. Die Ermittlungen zur Ergreifung des Tatverdächtigen laufen auf Hochtouren.

i.A. Regina Junck
Polizeihauptkommissarin 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: