Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Rostock (ots) - Am Dienstagabend betrat in Rostock Lichtenhagen eine männliche maskierte und dunkel gekleidete Person die Shell Tankstelle in der St-Petersburger-Straße und begab sich in den Kassenbereich. Hier forderte er von der anwesenden Kassiererin unter Vorhalt einer Pistole die Kasse zu öffnen. Aus der Kasse entnahm der Täter eine größere Summe an Bargeld und aus dem im Kassenbereich stehenden Zigarettenständer entwendete er noch mehrere Zigarettenpackungen. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt in Richtung Evershagen. Die Geschädigte wurde von einem Notarzt auf Grund eines Schocks vor Ort ambulant behandelt. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung eines Fährtenhundes blieben jedoch erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - scheinbares Alter 16 bis 22 Jahre, schlanke Figur, leichter 
     Oberlippenbart, dunkles kurzes Haar;
   - bekleidet war er mit einem dunklen Anorak mit hellen 
     Reißverschluss und helle Bruststreifen, einer schwarzen 
     Jogginghose mit heller runder Applikation auf dem rechten 
     Oberschenkel
   - er trug einen dunklen Rucksack bei sich und hatte eine schwarze 
     Mütze auf dem Kopf. 

Hinweise aus der Bevölkerung zur Tat und zur beschriebenen Person nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: