Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Brand im Rostocker Wohnhaus

Rostock (ots) - Am Freitag gegen 14:30 Uhr stellte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Flensburger Straße (Stadtteil Lichtenhagen) fest, dass Rauch aus dem Keller kam. Er informierte umgehend das Rostocker Brandschutz- und Rettungsamt sowie den Polizeinotruf.

Unbekannte Täter haben eine Kellerbox des Wohnhauses in Brand gesetzt. Durch die Flammen entstand eine Rauchentwicklung, die der 47-jährige Mieter einer Wohnung dann bemerkte. Er schloss sofort alle Türen des Kellers, so dass sich das Feuer nur auf die zerstörte Kellerbox ausbreiten konnte. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: