Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: wiederholt ein Kind aus einem Fahrzeug angesprochen

Wismar (ots) - Gestern Abend gegen 17:00 Uhr wurde in Warin (Landkreis Nordwestmecklenburg)ein 10 jähriges Mädchen auf dem Fahrrad aus einem dunklen PKW heraus angesprochen und zum Einsteigen aufgefordert. Der Fahrer beugte sich dazu über den Beifahrersitz, ließ die Scheibe herunter und wollte dem Kind seinen Hasen zeigen. Es geschah in der Friedenstraße, nahe der Feuerwehr. Das Mädchen beschrieb den PKW als vier türiges Modell mit Griffen zum Unterfassen. Die Sitzpolster waren silberfarben und als Besonderheit befand sich in der unteren Ecke der Frontscheibe auf der Beifahrerseite ein "weihnachtsmannähnlicher Aufkleber". Den Fahrer beschrieb sie als ca. 60-70 Jahre alt, ungepflegtes Erscheinungsbild, gelbe ungepflegte Zähne, ein Schneidezahn soll abgebrochen sein. Weiterhin trug er einen Oberlippen- und Kinnbart, war bekleidet mit einem blauen Stehkragenpullover und einer schwarzen Hose. Wer hat zur Tatzeit in der Nähe der Wariner Feuerwehr oder Umgebung das beschriebene Fahrzeug oder den Fahrzeugführer gesehen und kann sachdienliche Angaben machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Wismar unter 03841/203156 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Selbstverständlich kann auch das Bürgertelefon 038208/8882222 oder die Internetseite der Landespolizei M-V www.polizei.mvnet.de genutzt werden.

i.A. Regina Junck
Polizeihauptkommissarin 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: