Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Versuchter schwerer Raub auf einem Parkplatz

Lübz (ots) - In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag gegen 00:30 Uhr wurde ein 53-jähriger Mann aus dem Landkreis Rostock unsanft geweckt. Zwei Personen klopften vehement an das Wohnmobil des Mannes, das auf einem Parkplatz in der Stadt Lübz über Nacht abgestellt war. Die beiden alkoholisierten Männer forderten Alkohol und Zigaretten. Um dem Nachdruck zu verleihen drohten die Täter mit einem aufgesetzten Schlagring. Der Wohnmobilbesitzer konnte noch geistesgegenwärtig die Tür zu seinem Wohnmobil schließen und informierte die Polizei über Notruf. Während dieses Telefonats beobachtete der Geschädigte, wie die beiden Männer die Scheibe eines nahegelegenen Imbisskiosks einschlugen. Umgehend eingesetzte Beamte des Polizeireviers Plau am See konnten noch in unmittelbarer Tatortnähe diese beiden Männer feststellen. Bei der Durchsuchung der Personen wurde der Schlagring aufgefunden und beschlagnahmt. Gegen beide Tatverdächtige, einen 23-jährigen und einen 24-jährigen Lübzer, wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Raubes, Sachbeschädigung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Paul Riger
Polizeikommissar
Dienstgruppenleiter
Polizeirevier Plau am See 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: