FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Allgemeine Pressemitteilung der Polizeireviers Güstrow

Rostock /Güstrow (ots) - Verkehr Zwischen Freitagabend 21:00 Uhr und Samstag 07:24 Uhr kam es in der Hafenstraße in Güstrow zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile des verursachenden Fahrzeugs sichergestellt werden. Eine Strafanzeige gegen unbekannt wurde eingeleitet. Am Samstag um 12:40 Uhr konnte ein Fahrradfahrer durch die Beamten gestoppt werden, welcher unter erheblicher Einwirkung von Alkohol (3,17o/oo) stand. Eine Blutprobenentnahme wurde bei dem Radler durchgeführt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn gefertigt. Ein weiterer betrunkener Radfahrer konnte am Sonntag um 04:43 Uhr mit einer Atemalkoholkonzentration von 2,27 Promille aus dem Verkehr gezogen werden. Auch ihn erwartet eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt.

Straftaten Am Freitag, den 07.03.14 wurde gegen 15:30 Uhr der Diebstahl von zwei amtlichen Kennzeichen eines PKW in der Südstadt angezeigt. Eine Sachfahndung wurde eingeleitet. Auch am 08.03.14 zwischen 14:00 und 16:00 Uhr wurde im Innenstadtbereich eine Kennzeichentafel durch unbekannt entwendet. Auch hier folgte die Einleitung der Sachfahndung. Am Sonntagvormittag wurden gleich drei Strafanzeigen im Bereich Am Berge bzw. Parkplatz am Mühlentor aufgenommen. Zunächst wurde eine Glasscheibe des Eiscafes Hahn mit einem Stein eingeworfen. Weiterhin wurden zwei PKW auf dem Parkplatz am Mühlentor beschädigt. Ob die taten in Zusammenhang stehen, kann nicht gesagt werden. Hinweise zu dem unbekannten Täter/den unbekannten Tätern gibt es nicht.

Sonstiges Am Sonnabend und Sonntag riefen zahlreiche Bewohner Güstrows bei der Einsatzleitstelle bzw. auch im Polizeirevier in Güstrow an, um eine Geruchsbelästigung zu melden. Diese wurde durch die Biogasanlage verursacht. Für die Einwohner bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

Im Auftrag

Christine Teschen Polizeikommissarin 03843/2660

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: