Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Versuch der räuberischen Erpressung in Rostock

Rostock (ots) - Am heutigen 04.03.2014 gegen 20:00 Uhr forderte ein unbekannter Täter in der Ahlbecker Str. von einem 26-Jährigen Rostocker, unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes, die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer lief daraufhin weg, sodass es nicht zur Vollendung der Tat kam.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: 

- männlich, 
- ca. 1,90 m groß, 
- 20-24 Jahre alt,  
- schlanke Gestalt mit kurzen, fast schwarzen Haaren

Bekleidet war der Tatverdächtige mit einem dunklem Kapuzenshirt, 
grauer Stoffhose und schwarzem Mundtuch.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen werden gebeten ihre Beobachtungen zum Ereignis dem 
Polizeirevier in Lichtenhagen unter der Telefonnummer 0381/77070 oder
über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de mitzuteilen.

Michael Erhart
Kriminalhauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: