Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln - Kriminalpolizeiinspektion Rostock erfolgreich

Rostock (ots) - Am 27.02.2014 hat die Kriminalpolizeiinspektion Rostock in einem Strafkomplex wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln erfolgreich gearbeitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde durch das Amtsgericht Rostock gegen fünf Beschuldigte in Rostock Haftbefehlt erlassen. Des Weiteren waren 11 Durchsuchungsmaßnahmen in Rostock angeordnet. Beide Maßnahmen konnten ohne Zwischenfälle durch die Beatmen der Kriminalpolizei realisiert werden. Bei der Durchsuchung konnten Beweismittel sichergestellt werden. So fanden die Beamten in den Wohnungen Betäubungsmittel unterschiedlichster Art, mehrere Tausend Euro Bargeld und diverse Utensilien, die typisch für den Handel mit Drogen sind. Ebenfalls konnten ein Schlagstock und Gasdruckpistolen sichergestellt werden.

i.A.

Manuela Kunze

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: