Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: PKW übersah Zug der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH

Spornitz (ots) - Am 21.02.2014 gegen 21:15 Uhr ereignete sich in der Ortslage Spornitz an einem unbeschrankten Bahnübergang ein Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Regionalbahn der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH. Der PKW war zu der besagten Zeit mit drei Personen besetzt. Der 22-jährige Fahrzeugführer übersah beim Befahren des Bahnübergangs, dass die Regionalbahn diesen bereits passierte. In weiterer Folge fuhr der PKW in die rechte Seite des Triebwagens. Der Fahrzeugführer des PKW erlitt bei dem Zusammenstoß einen Schock, die anderen Insassen blieben unverletzt. In der Regionalbahn befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste. An beiden Fahrzeugen entstand hierbei Sachschaden in einer Höhe von ca. 30.000 Euro.

René Borchers
Polizeikommissar
Polizeihauptrevier Parchim 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: