Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Briefkasten durch Böller beschädigt - Meldungen des Polizeihauptreviers Güstrow

Güstrow (ots) - Am Freitagabend sprengten unbekannter Täter in der Bützower Straße in Güstrow einen Briefkasten mit einem Feuerwerkskörper. Durch die Explosion wurde die Briefkastenklappe abgerissen und flog gegen die Heckscheibe eines geparkten VW Golf, welcher dadurch ebenfalls beschädigt wurde.

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde ein 20-jähriger Fahrzeugführer eines VW T4 gestoppt und kontrolliert. Dieser wies deutliche Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum auf. Ein durchgeführter Urintest reagierte positiv auf THC (Cannabis). Darauf wurde im KMG Klinikum eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Sachverhalt zur Anzeige gebracht.

In der gleichen Nacht entwendeten unbekannte Täter auf dem Gelände des Autohauses Nord in Güstrow von einem Skoda Octavia alle Räder und die Scheibenwischer. Der Schaden beläuft sich auf zirka 500 EUR. Am Samstag gegen 23:00 Uhr wurde noch ein Briefkasten in der Krückmannstraße in Güstrow durch Pyrotechnik stark beschädigt. Auch hier konnten die Täter unerkannt entkommen.

In der Nacht zu Sonntag kam es beim China Imbiss am XXL Elektromarkt in der Güstrower Südstadt zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte Täter warfen mit einem faustgroßen Stein ein zirka 10 cm großes Loch in eine 200 x 180 cm große Fensterscheibe aus Sicherheitsglas.

Andreas Bernhardt Polizeihauptkommissar Dienstgruppenleiter

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell