Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Fördermittel für Sanierung und Umbau des Rektorenhauses in Penzlin/ Innenminister Caffier: Marktplatz kann wieder zum Herzen der Stadt werden

Schwerin (ots) - Für den lang ersehnten Umbau des Rektorenhauses am Markt in Penzlin gibt es finanzielle Hilfe vom Land. Das Rektorenhaus soll künftig die Stadtbibliothek und eine Gedenkstätte für den berühmten Sohn der Stadt, den Dichter und Übersetzer Johann Heinrich Voß beheimaten, erstmals mit einer umfassenden Dokumentation und Ausstellung seines Lebenswerkes. In einem Anbau sollen die Tourist-Information und ein Veranstaltungssaal untergebracht werden. Eine öffentliche Toilette für die Innenstadt soll die Sanierung ergänzen. Das Gebäude, einst Stadt-Schule in der historischen Innenstadt Penzlins und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Marienkirche, steht seit 1994 leer.

Innen- und Kommunalminister Lorenz Caffier hat heute anlässlich der Grundsteinlegung in Penzlin einen Förderbescheid des Wirtschaftsministeriums über rund 1,302 Mio. EUR übergeben, weitere rund 161.160 Euro sagte Minister Caffier als Kofinanzierungsmittel zu, die den verbleibenden städtischen Eigenanteil deutlich minimieren.

"Mit der Sanierung und dem Umbau des Voß-Hauses kann auch der historische Marktplatz wieder zum eigentlichen Herzen der Stadt werden, er wird städtebaulich und funktionell aufgewertet", ist sich Minister Caffier sicher.

Das Haus wird zum wichtigen Anlaufpunkt für Touristen in der Achse Bürgerzentrum Neue Burg, Alte Burg mit Museum für Hexenverfolgung und Magie, der Pfarrkirche St. Marien mit der Kapelle und Gruft.

Minister Caffier dankte auch dem Mäzen Dr. Freiherr Bernd-Albrecht von Maltzan, der seit Jahren für das Projekt geworben und selbst mit privaten Spendengeldern das Projekt unterstützt hat.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Marion Schlender
Telefon: 0385/588-2003
E-Mail: marion.schlender@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: