Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Gemeinde Feldberger Seenlandschaft erhält 90.000 EUR Förderung für Umrüstung von kommunalen Heizungsanlagen/Innenminister Caffier übergibt Bewilligungsbescheid

Schwerin (ots) - Für die außerplanmäßige Umrüstung kommunaler Heizungsanlagen erhält die Gemeinde Feldberger Seenlandschaft 90.000 EUR Fördermittel als Sonderbedarfszuweisung. Innenminister Lorenz Caffier übergab heute an die Bürgermeisterin der Gemeinde den entsprechenden Bewilligungsbescheid. "Wir unterstützen die unverschuldet in Not geratenen Gemeinde mit der höchstmöglichen Förderung. Im Regelfall können Gemeinden, die sich in einer außergewöhnlichen Lage befinden, für bis zu 50% der zuwendungsfähigen Kosten Fördermittel beantragen, in diesem Fall liegt die Förderquote bei 90%."

Seit der Insolvenz des Biomasse-Heizkraftwerkes in Feldberg Anfang des Jahres wurden wirtschaftlich tragfähige regionale Betreibermodelle zur Fernwärmeversorgung untersucht. Im Ergebnis wurde die zentrale Fernwärmeversorgung in Feldberg eingestellt. Neben den vielen privaten Heizungsanlagen muss auch die kommunale Wärmeversorgung für das Rathaus, die Feuerwehr, für die Schule mit Turnhalle sowie für das "Haus des Gastes" kurzfristig umgerüstet werden. "Die entstandenen Umrüstungskosten werden durch die Fördermittel aus dem Innenministerium größtenteils gedeckt und die Gemeinde wird somit erheblich finanziell entlastet", so der Minister.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: