Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Innenminister Lorenz Caffier übergibt Jugend-und Schulungszentrum der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Neuendorf

Feuerwehrminister Lorenz Caffier mit Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr

Schwerin (ots) - Die Gemeinde Wulkenzin/Neuendorf im Landkreis Mecklenburgsiche Seenplatte hat heute einen besonderen Grund zur Freude. Sie kann nach erfolgreich abgeschlossener Modernisierung und baulicher Erweiterung die Fertigstellung des Jugend- und Schulungszentrums ihrer Feuerwehr feiern. Damit ist nun der dritte und letzte Bauabschnitt für das moderne Feuerwehrzentrum der Gemeinde abgeschlossen. Das Innenministerium hat die aktuelle Baumaßnahme mit 576.576 EUR in Form einer Sonderbedarfszuweisung gefördert.

Innenminister Lorenz Caffier betonte in seinem Grußwort die Einsatzbereitschaft und das fachliche Können der Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern. "Unsere Feuerwehrfrauen und -Männer gewährleisten den Schutz der Bürgerinnen und Bürger mit vollem Einsatz und beweisen täglich, dass sie professionelle Helfer für ihre Mitbürger in individueller Not sind. Sie sind darüber hinaus auch ein unverzichtbarer Bestandteil im Zivil- und Katastrophenschutz."

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte verfügt in der Gemeinde Wulkenzin über ein Areal von ca. 10 Hektar, das die Feuerwehrtechnische Zentrale beherbergt. Die Feuerwehrtechnische Zentrale und das dazugehörige Jugend-und Schulungszentrum stehen nun den insgesamt 201 Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises zur Prüfung und Wartung ihrer Geräte und Ausrüstung sowie für Ausbildungen, Übungen und Jugendfeuerwehrarbeit zur Verfügung.

"Die Jugendfeuerwehren spielen eine große Rolle", sagt Innenminister Caffier Sie bilden nicht nur eine wertvolle Nachwuchsreserve für die Feuerwehren, sondern erfüllen mit ihrem Bemühen um eine sinnvolle Freizeitgestaltung für zahlreiche Kinder und Jugendliche im ganzen Land eine wichtige soziale und kulturelle Funktion. Die Landesregierung ist daher bemüht, die Jugendfeuerwehren weiter finanziell zu unterstützen."

Die technische Ausstattung, Unterbringung und Ausbildung der Feuerwehren sei, so Caffier, immer ein wichtiges Anliegen gewesen. "Ich bin zuversichtlich, dass es gelingen wird, im Laufe der nächsten Jahre noch bestehende Defizite weiter zu beseitigen und für die Freiwilligen Feuerwehren die notwendigen Arbeitsgrundlagen zu schaffen und damit eine verbesserte Einsatzbereitschaft zu ermöglichen.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: