Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: 30.000 EUR Kofinanzierungshilfe für Ausbau des ländlichen Weges Hinrichshagen-Ulrichshusen

Schwerin (ots) - Die Gemeinde Moltzow im Amt Seenlandschaft Waren hat für die Wegebaumaßnahme Gemeindegrenze Peenehagen - Ulrichshusen neben EU-Fördermitteln für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung auch Finanzhilfen aus dem Kofinanzierungsprogramm der Landesregierung beim Ministerium für Inneres und Sport M-V beantragt, um den von der Gemeinde zu finanzierenden Eigenanteil an diesem europäischen Förderprogramm aufzubringen.

Innenminister Lorenz Caffier: "Mit dem Kofinanzierungsprogramm unterstützen wir die Kommunen, die aufgrund ihrer Finanzschwäche nicht von verschiedenen Investitionsprogrammen des Landes, des Bundes oder der EU profitieren könnten, weil ihnen das Geld für den Eigenanteil fehlt. Dank der Finanzhilfe über rund 30.000 EUR aus dem Kofinanzierungsprogramm fällt der Eigenanteil für die Gemeinde Moltzow jetzt geringer aus und die Gemeindekasse wird entlastet."

Der jetzige ländliche Weg ist in einem sehr schlechten baulichen Zustand, die Befahrbarkeit der Asphaltdecke ist durch Risse und Schlaglöcher stark beeinträchtigt. Der Weg soll auf einer Länge von 500 m und einer Breite von 4,50 m ausgebaut werden. Insgesamt sind dafür rund 85.000 EUR veranschlagt.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: