Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Entschlammung des Mahlbusens vom Schöpfwerk Torgelow Innenministerium unterstützt Maßnahme finanziell mit 29.500 Euro

Schwerin (ots) - Um einen störungsfreien Lauf des Schöpfwerkes Torgelow zu gewährleisten möchte der Wasser- und Bodenverband "Uecker-Haffküste" den gesamten Mahlbusen des Schöpfwerkes entschlammen. Finanzielle Unterstützung erhält der Wasser- und Bodenverband dafür von Innenminister Lorenz Caffier in Höhe von 29.519 Euro aus dem Kofinanzierungsprogramm der Landesregierung.

"Die notwendige Beräumung des Mahlbusens als Folge der Hochwasserereignisse der vergangenen Jahre übersteigt das finanzielle Maß der normalen Unterhaltung", sagt Innenminister Lorenz Caffier. "Zur Wahrung des präventiven Hochwasserschutzes ist es für mich deshalb eine Selbstverständlichkeit, dass wir die Stadt Torgelow bei diesem Vorhaben unterstützen."

Das in den Jahren 1971/1972 gebaute Schöpfwerk Torgelow entwässert den gesamten Grünlandbereich Ueckertal. Aufgrund der starken Sedimentablagerungen hat sich das Speichervolumen des Mahlbusens deutlich verringert. Die Beräumung des den Vorflutern vorgelagerten Mahlbusens ist Voraussetzung für die Auslastung des Leistungsvermögens der Pumpen vom Schöpfwerk. Ohne ausreichende Wasservorlage schalten sich die Pumpen zu schnell ab und es kommt zu Verzögerungen der Abführung der zuströmenden Abflüsse mit der Folge der Vernässung bis zur Überflutung der Grünflächen.

Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf rund 180.000 Euro. 121.000 Euro Fördermittel erhielt der Wasser- und Bodenverband bereits über die Richtlinie zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung von Gewässern und Feuchtlebensräumen.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: