Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Neuer Einsatzleitwagen für Feuerwehr Süderholz 36.000 EUR Finanzhilfe aus Kofinanzierungsprogramm

Schwerin (ots) - Die Gemeinde Süderholz im Landkreis Vorpommern-Rügen will für ihre Feuerwehr einen neuen Einsatzleitwagen anschaffen. Für das alte Fahrzeug stiegen in den letzten zwei Jahren die Reparaturkosten derart an, dass eine Neuanschaffung wirtschaftlicher ist.

Nach der Zusage des Innenministeriums, über die Brandschutzrichtlinie 40.000 EUR Fördermittel bereit zu stellen, hatte die Gemeinde beim Innenministerium einen Antrag auf weitere Finanzhilfen aus dem Kofinanzierungsprogramm des Landes gestellt.

"Ich freue mich, dass ich heute dem Bürgermeister von Süderholz einen Bewilligungsbescheid über 36.000 EUR übergeben kann. So bleibt bei den Gesamtanschaffungskosten von 80.000 EUR lediglich ein geringer Eigenanteil übrig und die Gemeindekasse wird entlastet", sagte Innenminister Lorenz Caffier.

Das Kofinanzierungsprogramm des Landes ist insgesamt mit 50 Mio. EUR ausgestattet. Es werden damit die Kommunen, die aufgrund ihrer Finanzschwäche sonst nicht von verschiedenen Investitionsprogrammen des Landes, des Bundes oder der EU profitieren könnten, weil ihnen das Geld für den Eigenanteil fehlt, unterstützt.

Der Minister würdigte in seinem Grußwort die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. "Ihre Tätigkeit konzentriert sich heutzutage nicht mehr ausschließlich auf die Bekämpfung von Bränden. Vielfältige Aufgaben, wie die Rettung und Bergung von Unfallopfern, die Beseitigung von Havarien und der Einsatz bei Katastrophen und sonstigen Schadensereignissen sind hinzugekommen und verlangen der Feuerwehr ein Höchstmaß an Einsatzbereitschaft ab. Dazu gehört neben dem Personal auch die entsprechende Technik."

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: