Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Wegebau in der Gemeinde Spantekow: Innenministerium genehmigt 111.000 EUR aus dem Kofinanzierungsprogramm

Schwerin (ots) - Das Innenministerium greift der Gemeinde Spantekow im Amt Anklam-Land finanziell unter die Arme und unterstützt sie bei der Erneuerung des Weges zwischen Rehberg und Japenzin. Dieser soll als Erschließungsweg für die landwirtschaftlichen Flächen ausgebaut und die Fahrbahn asphaltiert werden. Fördermittel kommen aus dem Landwirtschaftsministerium, die Gemeinde muss jedoch auch einen entsprechenden Eigenanteil leisten. Dieser wird nun durch die Finanzhilfen aus dem Kofinanzierungs-programm in Höhe von rund 111.000 EUR deutlich geringer.

"Mit der finanziellen Unterstützung dieses Bauvorhabens aus dem Kofinanzierungsprogramm entlasten wir den Gemeindehaushalt ", so Innenminister Lorenz Caffier. "Das Kofinanzierungsprogramm aufzulegen war eine gute und richtige Entscheidung. Die hohe Zahl der bereits bewilligten Investitionsmaßnahmen zeigt, dass es von den Kommunen sehr gut angenommen wird und damit wichtige Vorhaben durchgeführt werden können, die ansonsten mangels verfügbarer Eigenmittel nicht möglich gewesen wären."

Zur Kofinanzierung kommunaler Investitionen stellt das Land einmalig, zusätzlich und außerhalb des Finanzausgleichsgesetzes 50 Mio. EUR über das Kofinanzierungsprogramm zur Verfügung. Über die Anträge entscheidet das Ministerium für Inneres und Sport auf Grundlage des Votums des interministeriellen Vergaberates.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: