Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: 6. Internationale Woche an der Polizeiakademie Niedersachsen

Nienburg, Oldenburg, Hann. Münden (ots) - Ab kommenden Montag findet an der Polizeiakademie Niedersachsen zum sechsten Mal die Internationale Woche statt. Vom 8. bis 12. Juni referieren an den drei Studienorten in Hann. Münden, Oldenburg und Nienburg zehn Gastdozentinnen und -dozenten aus neun Ländern: Türkei, Tschechien, Ungarn, Spanien, Schweiz, Litauen, Frankreich und Italien. Zusätzlich kommen dieses Jahr erstmalig auch deutsche Referenten zu Wort, die über ihre weltweiten Erfahrungen aus Polizeieinsätzen der EU und der UN berichten.

Die Internationale Woche an der Polizeiakademie Niedersachsen soll die Studierenden auf ihre künftige Arbeit als Polizistinnen und Polizisten in einem immer stärker zusammenwachsenden Europa vorbereiten und interkulturelle Kompetenzen entwickeln.

"Kriminelle stoppen nicht an nationalen Grenzen", stellt Dieter Buskohl, Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen, fest. "Organisierte Straftäter operieren immer häufiger in Gruppen wie globale Unternehmen, indem sie enger zusammenarbeiten, mobiler agieren und die neueste Technik nutzen", so Buskohl weiter.

Die internationale polizeiliche Zusammenarbeit ist daher fester Bestandteil des Curriculums. Die Polizeiakademie Niedersachsen kooperiert europaweit mit polizeilichen Bildungseinrichtungen. Im Laufe der Jahre hat der Austausch von Lehr- und Verwaltungspersonal zwischen den Einrichtungen kontinuierlich zugenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Nicole Barthel
Telefon: 05021 9778-714
Mobil: 0163 5676327
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiakademie Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren: