Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle: Fußgänger auf der A30 tödlich verletzt

Melle (ots) - Auf der A30 im Bereich Gesmold kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem 16-jähriger Fußgänger tödlich verletzt wurde. Der Jugendliche war zuvor auf der Gesmolder Kirmes gewesen und wollte gegen 1 Uhr offenbar den Heimweg über die Autobahn abkürzen. Als er die Richtungsfahrbahn Niederlande überquerte, wurde er auf dem Überholfahrstreifen von einem Auto erfasst. Ein nachfolgendes Fahrzeug überrollte den Bissendorfer, der vermutlich auf der Stelle tot war. Die am Unfall beteiligten Autofahrer erlitten einen Schock. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die A30 voll gesperrt. Gegen 02.10 Uhr wurde die Richtung Hannover, zwei Stunden später auch die Richtungsfahrbahn Niederlande freigegeben. Neben Notarzt und Rettungswagen waren auch zahlreiche Kräfte der Feuerwehren Gesmold und Bissendorf sowie der Autobahnmeisterei eingesetzt. Auch ein Nofallseelsorger wurde benachrichtigt und erschien am Unfallort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: