Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle - Festnahme nach Enkeltrick

Melle (ots) - Einen Erfolg konnte die Polizei Melle/ Osnabrück verbuchen, denn es gelang am Donnerstagabend, mutmaßliche Enkeltrickbetrüger festzunehmen. Gegen einen 37-jährigen Mann wurde am Freitag Haftbefehl erlassen, sein mutmaßlicher Komplize wurde mangels Haftgründen und gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung i.H.v. 200 Euro entlassen. Ein über 70-jähriger Mann aus Melle-Mitte hatte am Donnerstagnachmittag mehrere Anrufe eines angeblichen Neffen erhalten, der Geld brauchte, um eine Immobilie zu kaufen. Der Onkel sagte dem angeblichen Neffen einen Betrag zu, der dann von einem "Herrn Kahn" abgeholt werden sollte, weil der angebliche Neffe nicht selber vorbeikommen konnte. Gegen 18.30 Uhr sollte das Geld abgeholt werden. Zwischenzeitlich hatte der Rentner aber schon die Polizei informiert, die in der Nähe des Wohnortes beobachtete. Ein 37-jähriger Mann konnte von den Beamten bei der Übergabe des Geldes überwältigt werden, ein anderer (47J.) wurde auf einem Parkplatz in einem Auto wartend, von der Polizei gestellt. Gegen den 37-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, der 47-Jährige wurde nach Zahlung einer Sicherheitsleistung entlassen. Die Ermittlungen zu weiteren Betrugsfällen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: