Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Einbruch in der Weststadt - Bewohnerin verletzt

Osnabrück (ots) - Ein unbekannter Täter brach am Sonntag, gegen 23.20 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Ernst-Sievers-Straße ein. Der max. 1,70 m große Täter gelangte über ein "auf Kipp" stehendes Fenster im Obergeschoss ins Gebäudeinnere. Als er die Räume nach Wertgegenständen durchsuchte, wurde er von einer 79-jährigen Bewohnerin überrascht. Er schubste die Frau zu Boden und flüchtete. Die ältere Dame zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Nach ersten Erkenntnissen erbeutete der Einbrecher, der eine schmale Statur hatte und sehr wendig/schnell wirkte, Schmuck. Bekleidet war der Unbekannte mit einem grünen Blouson. Zudem trug er ein Basecap. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0541/327-2215 oder 327-3203 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Kocar
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: