Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle - Schwer verletzt nach Unfall am Sonntagmorgen auf der Nachtigallenstraße

Melle (ots) - Ein junger Mann, der am frühen Sonntagmorgen (05.30 Uhr) von einer Diskothek auf dem Fußweg der Nachtigallenstraße in Richtung Riemsloher Straße ging, wurde von einem schwarzen Land Rover angefahren und schwer - nicht lebensgefährlich- verletzt. Der 20-Jährige, der in Begleitung von zwei Freunden unterwegs war, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher flüchtete zunächst mit dem schwarzen Range Rover. Das Fahrzeug konnte aufgrund sehr guter Zeugenbeschreibungen kurz darauf auf dem Parkplatz eines Schnell-Restaurants in der Nähe aufgefunden werden- allerdings leer. Weitere Ermittlungen der Polizei und detaillierte Zeugenaussagen ergaben, dass der Unfallverursacher und zwei Begleiter mit einem Taxi von dem Parkplatz in der Industriestraße davongefahren waren. Das Taxi konnte in Gesmold von der Polizei gestellt werden. Die drei Fahrgäste waren alkoholisiert, schienen nicht sonderlich interessiert an dem Vorwurf der Unfallflucht (mit schwer Verletztem) und verhöhnten die eingesetzten Polizeibeamten. Wiederum durch brillante Zeugenaussagen konnte der Fahrer des Land Rover ermittelt werden, es handelt sich um einen 22-jährigen aus Vechta. Dem Mann wurden Blutproben entnommen, es besteht weiterhin der Verdacht, dass er keinen Führerschein hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: