Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Schule evakuiert

Osnabrück (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Osnabrück haben am Donnerstagnachmittag die Berufsbildenden Schulen am Westerberg (Stüvestraße) evakuiert. Bei der Polizei ging gegen 14.20 Uhr eine Meldung ein, wonach sich zwei verdächtige Personen mit einem verdächtigen Gegenstand in die Schule begeben haben sollen. Die Schule hatte von sich aus sofort Sicherungsmaßnahmen bis zum Eintreffen der Polizei getroffen. Das Gebäude wurde von den Beamten überprüft und die Schüler wurden evakuiert. Trotz intensiver Suchmaßnahmen hat die Polizei keine verdächtigen Personen angetroffen. Die Ermittlungen dauern an. Eine verdächtige Person wurde als etwa 19 Jahre und 1,80 m groß beschrieben. Sie trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Hose, ein rotes Basecap, orangefarbene Nike-Sneakers und einem Tellerohrring.Die Ermittlungen dauern an. Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr.: 0541/3272215 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: