Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Bramsche - 53-Jähriger Opfer eines Betruges nach vermeintlichem Lotteriegewinn

Bramsche (ots) - Opfer eines Betruges wurde am Mittwoch ein 53-jähriger Mann aus Bramsche. Der Mann erhielt am Dienstag einen Anruf in dem ihm mitgeteilt wurde, dass er in einer Lotterie einen höheren Geldbetrag gewonnen hat. Zur weiteren Klärung der Übergabemodalitäten wollte man sich am nächsten Tag wieder bei ihm melden. So war es dann auch. Am Mittwoch erhielt der Bramscher gegen 9 Uhr erneut einen Anruf derselben Nummer. Ihm wurde erklärt, dass er Geschenkgutscheine eines Internetversandhandels erwerben und die Code-Nummern durchgeben müsste. Anschließend werde sich der "Chef" der Lotterie melden und die weiteren Schritte zur Gewinnausschüttung mitteilen. Der angebliche Chef meldete sich auch ca. 20 Minuten später telefonisch und ließ die Gewinnsumme auf nahezu das doppelte steigen, wenn der 53-Jährige weitere Gutscheine erwirbt. Das kam dem Bramscher sehr merkwürdig vor, er beendete das Gespräch und alarmierte die Polizei. Diese sucht nun weitere Zeugen und Geschädigte, die solche Anrufe erhalten haben oder sachdienliche Angaben zu den Betrügern geben können. Telefon 05461/915300.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Kocar
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: