Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Festnahme nach Enkeltrick - Couragierte 75-Jährige informiert Polizei - weitere Opfer gesucht --FOTO--

Täter

Osnabrück (ots) - Am Dienstag häuften sich bei der Osnabrücker Polizei im Laufe des Vormittags die Hinweise auf aktuelle "Enkeltrickbetrüger". Zahlreiche besorgte Bürger meldeten der Polizei, dass sie soeben einen "Enkeltrickanruf" erhalten hätten. So auch eine 75-jährige Frau, die den Beamten gegen 11.45 Uhr mitteilte, dass sie dem Anrufer zu 13 Uhr eine Summe von 30.000 Euro zugesagt und einen Treffpunkt mit ihm vereinbart hatte. Der Anrufer (angeblich der Sohn, der Bargeld für eine Immobiliengeschäft benötigte) wollte das Geld um 13 Uhr bei der Dame abholen. Die couragierte Frau informierte die Osnabrücker Polizei, die sofort tätig wurde und den Übergabeort beobachtete. Gegen 13.30 Uhr sollte dann nach mehreren Telefonaten die Übergabe erfolgen. Das Geld sollte aber nicht von dem Sohn, sondern von einem Boten abgeholt werden, der eine helle Jacke und ein helles Basecap trug und sich "Marc" nannte. Die Rentnerin und der angebliche Bote trafen sich, ein Geldumschlag wurde übergeben. Nach der arrangierten Geldübergabe, die die 75-Jährige mit Bravour meisterte, erfolgte der Zugriff durch die Polizei. Festgenommen wurde der abgebildete Mann, der bei seiner Festnahme einen größeren Bargeldbetrag bei sich hatte, von dem die Polizei glaubt, dass er ihn durch einen weiteren Enkeltrick ergaunert hat. Die Polizei Osnabrück fragt: "Hat der abgebildete Mann im Gebiet der Stadt oder des Landkreises Osnabrück Bargeld durch einen "Enkeltrick"-Anruf erbeutet? Wem ist der Mann als "Bote" oder "Geldabholer" in Sachen "Enkeltrick"-Anruf bekannt? Wer ist am Dienstag Opfer einer solchen Straftat geworden und hat der abgebildeten Person Bargeld ausgehändigt? Hinweise bitte an die Polizei unter 0541/ 327 2115.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: