Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Taschendiebstähle

Osnabrück (ots) - Mehrere Taschendiebstähle wurden in den letzten Tagen in der Stadt Osnabrück begangen. Am Montagabend wurde eine 19jährige an der Humboldstraße bestohlen. Die junge Frau kam gegen 21.10 Uhr von der Humboldtbrücke und lief in Richtung Buersche Straße, als sie von einem Unbekannten angerempelt wurde. Der Mann entschuldigte sich kurz und lief dann weiter. Kurze Zeit später stellte die Angerempelte fest, dass sie nicht nur angerempelt wurde. Der Rempler hatte dabei offensichtlich ihr I-Pad-Air aus der Handtasche entwendet. Am Dienstagvormittag wurde ein 17jähriger vor einem Schuhgeschäft in der Großen Straße Opfer eines Diebstahles. Der Jugendliche wurde gegen 11.45 Uhr von zwei Personen angerempelt. Als er eine Minute später bemerkte, dass sein Smartphone fehlt, waren die beiden Personen gemeinsam mit zwei in der Nähe stehenden Männern verschwunden. Am Dienstagabend wurde dann die Geldbörse einer 78jährigen in einem Supermarkt am Kurt-Schumacher-Damm gestohlen. Die Handtasche befand sich zur Tatzeit im Einkaufswagen. Die Polizei warnt aufgrund der aktuellen Fälle vor Taschendieben. Wertsachen wie Geldbörsen oder Smartphones sollten unbedingt am Körper getragen werden. Beim Einkaufen in Discounter- oder Supermärkten sollten Handtaschen nie unbeaufsichtigt abgelegt werden, auch nicht im Einkaufswagen. Zeugen der Vorfälle melden sich bitte unter der Tel.-Nr.: 0541/3273203 oder 3272115

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: