Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Hilter/Bad Laer - Nötigung und Sachbeschädigung auf dem Weg von Hilter nach Bad Laer

Hilter/ Bad Laer (ots) - Am Freitag (2. Weihnachtstag) wurde ein Autofahrer gegen 12.40 Uhr auf der Hilter Straße von einem unbekannten Familienvater genötigt. Der Autofahrer war mit seinem silbernen Pkw Seat Altea auf dem Weg von Hilter nach Bad Laer. In dem Bereich Remseder Straße/ Hilter Straße, hinter einer Rechtskurve befanden sich zwei Erwachsene mit zwei kleinen Kindern. Der Mann sei plötzlich auf die Straße gesprungen, so dass der Autofahrer eine Vollbremsung machen musste, um den Mann nicht umzufahren. Der Mann ist ca. 40-45 Jahre alt, ca. 1,85m groß und kräftig. Er war mit einer Wollmütze, einer dunklen Jacke (mit gelben Bereichen unter den Armen) bekleidet und sprach deutsch ohne Akzent. Die Frau ist ca. 1,60m groß, sprach mit osteuropäischem Akzent und trug einen knielangen braunen Mantel.

Es ergab sich auf der Straße eine verbale Auseinandersetzung mit dem Paar, in dessen Verlauf der Familienvater sich plötzlich auf die Motorhaube des Seat warf und das Auto beschädigte. Zu diesem Zeitpunkt passierte ein silberner Skoda Fabia die Stelle, dessen Fahrzeugführer den Vorfall möglicherweise mitbekommen haben könnte.

Die Polizei in Dissen bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter 05421/ 921390 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: