Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück/Ibbenbüren: Festnahmeerfolg der Osnabrücker Autobahnpolizei

Osnabrück (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Osnabrück kamen am frühen Mittwochmorgen auf der A30 zwei Personen auf die Schliche, die im Laufe der Nacht in einen Ibbenbürener Reifenhandel eingebrochen waren und dort reichlich Beute gemacht hatten. Gegen 01.45 Uhr wurden in Höhe Nahne zwei in Richtung Hannover fahrende polnische Klein-Lkw kontrolliert, die augenscheinlich überladen waren. Wie sich herausstellte, waren beide Fahrzeuge randvoll mit mehreren hundert neuen und gebrauchten Autoreifen-und felgen beladen. Da die 23 und 31 Jahre alten Fahrer weder einen Eigentumsnachweis noch eine plausible Erklärung für die mehrere zehntausend Euro wertige Ladung hatten, mussten sie den Beamten zur Wache der Autobahnpolizei Bissendorf folgen. Auf dem Weg dorthin versuchte einer der beiden Männer noch mit seinem Transporter zu flüchten, konnte wenig später aber gestellt und festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen führten dann zu dem Einbruch in den Ibbenbürener Reifenhandel an der Gutenbergstraße. Die Festgenommenen, beide polnische Staatsangehörige, wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter in Münster vorgeführt, der die Männer schließlich in Untersuchungshaft schickte. Zu guter Letzt: Der eine Transporter war zu etwa 45 Prozent, das andere Fahrzeug zu etwa 80 Prozent überladen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: